Allgemein

RealFlow | CINEMA 4D ist endlich erschienen

Nach einiger Zeit des Betatesten ist diese Woche nun endlich RealFlow | CINEMA 4D erschienen. Wer unseren Newsletter schon seit längerer Zeit verfolgt, erinnert sich vielleicht an unsere Information, dass NextLimit und MAXON ein nähere Integration verkündet hatten, unter dem Stichwort „RealFlow Core“. Dies ist nun das Endprodukt.

Es bietet in seinem Featureset durch seinen Dyverso Solver, eine sehr schnelle und verlässliche Partikel-basierende Fluidsimulation von Wasser bis hin zu hochviskosen Fluids. Dabei nutzt es beim Vorhandensein einer passenden CUDA oder OpenCL Funktionalität auch die GPU. Und, für viele Benutzer sehr wichtig, es ist so in C4D als Objekte integriert, dass es mit anderen Szenenobjekte wie beispielsweise MoGraph interagieren kann. Somit können diese Fluids auch für kreative abstrakte Anwendungen eingesetzt werden.

http://www.realflow.com/product/realflow_cinema4d/features

Wichtig ist bei diesem Release jedoch, dass es sich bei „RealFlow | CINEMA 4D“ nicht um eine komplette Integration der RealFlow Funktionalitäten in CINEMA 4D handelt. Es wurden lediglich Partikel-Fluids (SPH / Dyverso) und auch nur ein Teil der Daemons zu deren Steuerung portiert.

Hier eine genauer Vergleich:
http://www.realflow.com/product/realflow_cinema4d/comparison

Es fehlen also Hybrido (für mittelgroße und große Wassersimulationen), RealWave und Caronte.
Im Gegensatz zur Vollversion von RealFlow (ca. 1995 Euro) kostet RealFlow | CINEMA 4D „nur“ ca. 695 Euro.

Wer mehr zur Abgrenzung der Funktionalitäten von RealFlow zu diesem Plug-in speziell für seinen Workflow erfahren möchte, kann sich einfach bei Helge melden. Wir bieten außerdem noch Firmen-Individualtrainings für beides und helfen auch gerne kostenfrei bei der Entscheidungsfindung.

http://www.pixeltrain.de/de/realflow-dt

 

realflow_cinema4d