Fluid Simulation mit Blender 3D & Cinema 4D 11

Angeregt durch ein Kundenprojekt habe ich mich wieder mit der realistischen Simulation von Wasser in Maxon Cinema 4D beschäftigt. Nach einigen Experimenten haben ich mich dafür entschieden, die Fluid-Engine von Blender 3D zu verwenden. Das Ergebnis kann anschließend problemlos nach Cinema 4D zurück gebracht und dort wie gewohnt gerendert werden. Anbei ein kleines Testvideo aus Maxon Cinema 4D 11, gerendert mit dem Advanced Render.

pixelmagic.at – Fuild Simulation from Helge Maus on Vimeo.

Ich werde in den nächsten Wochen hierzu einige Trainings-Videos veröffentlichen. Und natürlich die finalen Ergebnisse präsentieren. Bis dahin, viel Spaß!

Helge

7 Thoughts on “Fluid Simulation mit Blender 3D & Cinema 4D 11

  1. Wuhuuu!

    Genau sowas suche ich. -> Eine Ordentliche Alternative zum teuren Realflow 🙂

    gibt es einen Newsletter für den man sich eintragen kann um die Veröffentlichung des Tutorials nicht zu verpassen ?

  2. Das sieht wirklich Klasse aus.
    Aber wie hast du das Fluid in C4D importiert.
    Ich habe es schon mit einem xRef probiert welches mir jedes einzelne Blender Frame als .0bj importiert.
    Leider kann ich meinem Fluid dann kein Material zuweisen.

    1. Hallo Florian,

      ich habe alle einzelnen OBJs aus Blender unter ein Null-Onjekt in C4D platziert und gehe mit einer XPRESSO-Schaltung in jedem Frame ein Objekt weiter und stelle es sichtbar. Alle anderen sind unsichtbar. Somit siehst Du immer das zum Bild passende Mesh. Auf das Null-Objekt kannst Du dann Dein Material legen. Heute würde ich jedoch nicht mehr Blender einsetzen sondern DPIT EFFEX. Helge

  3. Hallo Helge,
    danke für die schnelle Antwort.
    DPIT EFFEX entfällt bei mir leider, da ich lediglich C4D Prime besitze.
    Bei einer 700 Frame (20t Polys pro Frame) Animation macht mein Rechener leider nicht mehr mit, wenn ich alles in ein Empty lade und per xPresso das aktuelle Fluid Mesh sichtbar mache.
    Ich habe schon versucht im Bleder .obj exporter das Material komplett zu deaktiviern, allerdings erstellt mir Blender nach wie vor ein neutrales Material welches verhindert das ich dem xRef Objekt in C4D kein Material zuweisen kann. Gruß Flo

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.